14.03.2018 im Alten Wettbüro – „Oh, my music! Experimental Night“

Oh my music! Ein guter Abend im Alten Wettbüro

Der Musikverlag Oh, my music! lädt zum nächsten Verlagsabend am 14.03.2018 in das Alte Wettbüro ein. Bei der „Oh, my music! Experimental Night“ zeigen Lasse Reinstrøem und Grimény wie Genregrenzen perfekt ineinander verfließen können

Oh, my music! hat sich in den letzten Jahren in Dresden gegründet um aufstrebenden Musikautor*innen und Künstler*innen den Zugang zu professionellen Musikwirtschaft zu ermöglichen. Der Verlag hat den Anspruch, die aktuelle Musik in Sachsen zu stärken. Er möchte ein guter Verlag sein und seinen Künstlern mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Außerdem hat sich Oh, my music! dem Blick über den Tellerrand verpflichtet und möchte künstlerische Impulse von und nach Sachsen anstoßen.

http://www.oh-my-music.de
https://www.facebook.com/ohmymusicgroup/

Lasse Reinstrøem

Psychedelic Rock trifft sich mit Stoner und Blues in einer Bar. Die beiden haben
viel Spaß mit ihrem Kumpel, dem Punk, werden dann, nach einigen Bier und Gras ganz
melancholisch, um sich dann jedoch zwischendurch immer wieder ordentliche Raufereien zu liefern.“
Anna Bakker

Webseite: www.lassereinstroemmusic.de
Facebook: www.facebook.com/Lasse-Reinstroem

Grimény

Die große Enttäuschung fordert tiefe Liebe und Hingabe, bis sich aus einem Mantra eine Gruppe bildet.
Das Wirken musikalischer Partikel destillierter Zermürbung phantastiert sich durch chronische Desillusion.
Ihre Musik benetzt den Hörer mit Splittern des Weltenalls, die durch dissonante Taktarten ausgewrungen wurden, diffusen Emotionen und Anachronismen. Grimény besteht aus den Schemen von Nico Vetter („This April Scenery“), Torsten Lang („Excessive Visage“, „P:HON“) und Falk Meutzner („Lord Gecko“).

www.grimeny.bandcamp.com
https://www.facebook.com/grimeny/